Ideen

digital.learning.lab

Neu

Eine Plattform von Lehrkräften für Lehrkräfte

MINT

Tipps für Lehrkräfte. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – Schulfächer, die als Grundlage zahlreicher Berufsbilder von großer Bedeutung sind.

Schülerforschungs zentrum Hamburg

Das Schülerforschungszentrum (SFZ) Hamburg ist ein Ort für Jugendliche, die Lust auf MINT haben und mit anderen oder auch mal alleine forschen möchten.

Bildungspläne Fächer Hamburg

Stadtteilschule (Jahrgangsstufen 5 bis 11) (Quelle: Schulbehörde)

Mehrsprachiger Ratgeber

"Schule in Hamburg verstehen" Der Elternratgeber bietet zweisprachige Erstinformationen über das Hamburger Schulwesen und seine Angebote. Es gibt ihn in fünf Sprachen. (Quelle: Schulbehörde)

Energieberg Georgswerder

Besuchen sie den Energieberg mit seinem spannenden Informationszentrum und dem spektakulären Horizontweg. Klimawoche (Quelle: Stadtreinigung Hamburg)

Schon gehört?Schul.Cloud

Ein Messenger für Lehrer und Schüler. Mit dem Messenger kommunizieren Schüler sowie Lehrer in Form von Einzel- und Gruppenchats ausschließlich schulintern.

  • Datenschutzkonform nach DSGVO
  • Ohne Handynummer
  • Erlaubt für private Endgeräte (BYOD)

Schulentwicklung

Ich-WerkstattAltText

Nochmal lesen?
Button anklicken
    Ich-Werkstatt

    Schwierige und begabte Schüler haben an der Stadtteilschule Öjendorf die Möglichkeit, entsprechend gefördert und gefordert zu werden.

    • Förderung für Unbeschulbare in der Ich-Werkstatt

    Das ist keine Insel zum Ausruhen, wo wir ,Mensch ärgere Dich nicht' spielen, sondern wir bieten hier einen Förderbedarf für alle – für die Unbeschul­baren und die > Begabten", sagt Claudia Grell, Abteilungsleiterin für die Jahrgänge fünf bis sieben. (Artikel: Abendblatt)

    Was ist das?
    Ich-Werkstatt - Was ist das?

    In die Profi-Gruppe kommen starke Schüler, die im Unterricht unterfordert sind. Der Schwerpunkt liegt aber in der Förderung der Schwächeren, die in dem Container am Rande des Sportplatzes arbeiten. Manche Schüler haben besondere Bedürfnisse, weil sie mit ihrem Lehrer aneinandergeraten oder ständig in Streitereien verwickelt sind. In den vergangenen zweieinhalb Jahren waren es an die 80 Schüler. Sie lernen, ein positives Ich aufzubauen und Selbstwertgefühl zu entwickeln, sie lernen ihre Kompetenzen kennen und sich zu organisieren. Ziel ist es, diesen Schülern später einen Schulbesuch über den ganzen Tag zu ermög­lichen. Die ehemalige Sonderschullehrerin arbeitet mit Erziehern, Sonderpädagogen und den Fach- und Klassenlehrern zusammen. Sie bieten den Schülern ein festes Programm." (Text gekürzt: Abendblatt 2017)

    Unterstützend

    Eine Schule für möglichst alle

    Unterstützend haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, alternative Lernangebote in der Ich-Werkstatt in Anspruch zu nehmen.

    Angebot und Inhalt orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen und können von besonderer Förderung in den Bereichen Begabung, über Bewegungsangebote, bis hin zu Einzelgesprächen/-förderung im Bereich emotionaler uns sozialer Entwicklung reichen. Wertschätzung und Anerkennung stehen hier im Fokus der Arbeit.

    Ausgezeichnet

    Bildungspreisgewinner 2016

    Stacks Image 3653

    VorbereitungsklassenAltText

    Nochmal lesen?
    Button anklicken
      Schülerschaft
      Alle Schülerin und Schüler
      • ohne ausreichende Deutschkenntnisse, die neu zuwandern international und heterogen
      • EU-Zuwanderer,
      • Familiennachzügler,
      • SuS, deren Eltern in Deutschland arbeiten,
      • Flüchtlinge (begleitet und unbegleitet)
      • SuS mit besonderer Ausbildung, die noch schulpflichtig sind.

      Die Welt passt auch ins Klassenzimmer!

      Voraussetzungen

      Die Schülerinnen und Schüler können ..

      • große Unterschiede in Bezug auf die Vorkenntnisse und den Beschulungsgrad haben
      • eine Heterogenität von Lebenslagen und Lebensläufen aufweisen
      • Unterschiede in Bezug auf den Aufenthaltsstatus haben
      Herausforderungen

      Was könne wir tun:

      • Verständigungsprobleme: Humor hilft immer!
      • Heterogenität der SuS: Differenzierung und Individualisierung,
      • durchgängig DaZ-Unterricht
      • Herkunftssprachlicher Unterricht
      • Integration: Willkommenskultur und Zusammenarbeit
      • Flüchtlinge: Begleitung bei vielfältigen Problemen, Informationsbedarf
      • Psycho-soziale Situation: Aufenthaltsfragen, drohende Abschiebung, raumatisierung, Übergriffe u.a.
      • Zusammenarbeit mit Wohn- und Betreuungseinrichtungen, Flüchtlingsambulanz.
      Verständnis

      Was könne wir tun:

      • Diese SuS brauchen Verständnis für ihre besondere Situation!

        Schule braucht klare Haltung!

      • Integration funktioniert über Beziehungen, nicht über Regeln
      DaZ im FachUE

      Deutsch als Zweitsprache

      Stacks Image 3689
      Unterricht

      Schüler nicht alphabetisiert?

      • Basisklasse 5/7

      Schüler alphabetisiert

      • IVK Internationale Vorbereitungsklasse IVK10

      Ziel: intergration in

      • Regelklasse mit zusätzlicher DaZ-Förderung

      Stand 2018

      InklusionAltText

      Nochmal lesen?
      Button anklicken
        Vielfalt
        Aufgaben

        Vielfalt ist ein besonderes Merkmal der Stadtteilschule Öjendorf.

        • Dieser in angemessener Art und Weise auf unterrichtlicher, sozialer und pädagogischer Ebene gerecht zu werden sehen wir als eine unserer Hauptaufgaben.

        • Hierbei orientieren wir uns an den vielfältigen Kompetenzen und Ausgangssituationen, die unsere Schülerinnen und Schüler mitbringen.

        Inklusiv

        Bei uns lernen und leben Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung gemeinsam – werden inklusiv beschult.

        • Das Gelingen dieser Beschulung beruht auf der engen Zusammenarbeit von Klassen-, Fach-, Förderschullehrern und Sozialpädagogen.
        Ressourcen

        Unsere personellen Ressourcen werden so eingesetzt, dass möglichst oft eine Doppelbesetzung in den Hauptfächern gewährleistet ist.

        • Somit können unsere Schülerinnen und Schüler ihren individuellen Voraussetzungen entsprechend differenziert unterrichtet werden.
        Anspruch

        Unser Anspruch: Stadtteilschule Öjendorf – ein Schule für ALLE!

        • 2010 wurde die Inklusion für alle Hamburger Schulen verbindlich.
        Grundlage

        Grundlage ist die UN-Behindertenrechtskonvention von 2007.

        • Bei uns ist sie im §12 des Hamburger Schulgesetzes verankert.

        Fächerangebote

          Sprachen

          Sprachenvielfalt

          Deutsch

          Fachleitung: Frau Schmitz

          Englisch

          Fachleitung: Frau Englert

          Französisch

          Fachleitung: Frau Müller-Guthof

          Spanisch

          Fachleitung: Frau Oller-Babero (Kom.)

          Türkisch

          Fachleitung: Frau Yandim

          Latein

          Fachleitung: Herr Singer

          Naturwissenschaften

          Natur und Technik

          Mathematik

          Fachleitung: Frau Rawnaq

          Biologie

          Fachleitung: Frau Englert

          Chemie

          Fachleitung: Frau Linneweber

          Physik

          Fachleitung: Frau Thiedau

          Informatik

          Fachleitung: Herr Voigt

          Berufe und Gesellschaft

          Beruforientierung, Gesellschaft

          Arbeit und Beruf

          Fachleitung: Frau Abaroa-Sanchez

          Gesellschaft

          Fachleitung: Frau Karp

          Religion

          Fachleitung: Frau Böhmann

          Mode-Design

          Fachleitung: Frau Engelhardt

          Kunst und Bewegung

          Bühne frei!

          Musik

          Fachleitung: Herr Lachmann

          Kunst

          Fachleitung: Frau Syawash

          Darstellendes Spiel

          Fachleitung: Frau Syawash

          Sport

          Fachleitung: Frau Büker


        Lernen mit Spaß

        Mode DesignAltText

        Mode DesignAltText

        Add Background Images Here
        Stacks Image 3352
        Stacks Image 3354
        Nochmal lesen?
        Button anklicken
          Mode Design

          Projektarbeit - Was wird gemacht?

          • Mode-Design, das heißt, sich damit zu beschäftigen, wie man sich kleiden möchte, was man schön, für sich nützlich und geeignet findet. Das heißt auch: ungewöhnliche eigene Ideen zuzulassen. Im Mittelpunkt des Unterrichtes steht der Entwurf, die Fertigung und die Präsentation eines bestimmten Kleidungsstückes. Auch Accessoires (z.B. Taschen, Schmuck, Kleidung) können entworfen und hergestellt werden.
          Ziele
          Was kann in diesem Fach noch gelernt werden?
          • Hier kann man lernen, neugierig zu werden (wenn man es nicht schon ist!) und seinen eigenen Geschmack entdecken. Auch lernt man, selbständig und eigenverantwortlich Probleme zu lösen. Die Lehrerin sorgt dafür, dass man es selbst gut schaffen kann! Und man lernt stolz zu sein auf das, was man selbst entworfen und hergestellt hat.
          Voraussetzungen

          Was muss man vorher wissen und können?

          • Nur eine Voraussetzung muss erfüllt sein: Bereit sein und Lust haben, sich unter einer bestimmten Aufgabenstellung etwas auszudenken und es mit den eigenen Händen selbst herzustellen! Alles andere wird im Unterricht gelernt.

          Arbeit und BerufAltText

          Arbeit und BerufAltText

          Add Background Images Here
          Stacks Image 3322
          Stacks Image 3324
          Nochmal lesen?
          Button anklicken
            Arbeit und Beruf

            Planen - Umsetzen - Praktisches Handeln

            • Arbeiten mit Holz, Holzwerkstoffen Metall, Glas, Papier und Textil.
            • Arbeiten mit digitalen Hilfsmitteln z.B. Handy-Apps, CNC-Software
            • Fächerübergreifend
            Ziele
            Planen
            • Technisches Zeichnen als "Sprache" im Handwerk und für alle Arten von Konstruktionen.
            • Ideen skizzieren und konkretisieren
            • Umsetzungen erproben und verbessern
            • Projekte bewerben
            • kosten zusammenstellen
            Voraussetzungen

            Handwerkliches Geschick

            • die Anforderungen werden an die Lerngruppe abgepasst
            • Neugierde
            Projekte

            Was kann ich alles machen?

            • Spiele erfinden - Game Factory
            • Lampenfuß-Design
            • Modellbau
            • Kleinobjekte: Figuren, Schmuck
            • Wanduhren
            • u.v.m.

            Förderung

            Übersicht FörderungAltText

            Stacks Image 3197

            Fördern und FordernAltText

            • In der Übersicht (Abbildung oben) werden die Aufgabenfelder und die Vernetzungen der Förderkoordination gezeigt.
            • Mit der Maus oder Finger über die Übersicht / Abbildung streichen (Vergrößerung).

            Anleitung - FörderDokuMaker - SchulcomputerAltText

            • für Lehrkräfte
            Complete!
            Congratulations you have completed all of the steps successfully
              FDM 2018 .Dot
              Stacks Image 3190
              • Der FörderDokuMaker

                Die Anleitung - Schritt für Schritt

              • auf weiter klicken
              Start
              Stacks Image 3116

              Dieser FörderDokuMaker-Datei ist nur für die alte Versionen von Word 97-2003 d.h. Schulcomputer-fähig

              Stacks Image 3120
              Stacks Image 3122
              Download .dot
              1. Download (Kugel) unten anklicken

              PC: lädt Datei in den Browserordner

              Mac: lädt Datei in den Downloadordner

              (x) Downloads
              http://www.stadtteilschule-oejendorf.de/
              Entpacken
              2. Datei entpacken (ZIP anklicken)

              (Bei Mac im Downloadordner) und auf den Desktop (PC) / Schreibtisch (Mac) ziehen

              ZIP-Datei anklicken

              Art der Entpackte Datei:

              Word - Vorlage .dot (Word 97-2003)

              Name: der entpackten Datei

              FD-W2003.dot

              Stacks Image 3079
              Installieren
              • Die entpackte Datei in den gewünschten Ordner ziehen. Das kann der Desktop (PC) / Schreibtisch (Mac) sein.

              Word - Vorlage .dot

              Name: FD-W2003.dot

              Word-für-Schulcomputer

              Diese Vorlage läuft auf den Schulrechnern Für PC und Mac bis Ende 2010

              • Word -Vorlage / Template
              • .dot / 97-2003
              • Stand: 13 Juni
              Stacks Image 3086
              FörderDokuMaker
              Stacks Image 3091
              1. Die Vorlage nur anklicken, dann öffnet sich ein ausfüllbares, leeres Dokument wird angelegt.
              2. Worddatei mit Daten ausfüllen
              3. Worddatei mit Namen (wie auf der Fortbildung) in einen Ordner der Klasse abspeichern.
              4. Für neuen SuS, Vorlage erneut anklicken usw.
              Stacks Image 3095
              EduPort
              1. Wenn alle SuS mit einer Förderdokumentation versorgt sind
              2. Den Klassenordner nach Eduport kopieren
              Stacks Image 3102

              Anleitung - FörderDokuMaker - Moderne GeräteAltText

              • für Lehrkräfte
              Complete!
              Congratulations you have completed all of the steps successfully
                FDM 2018 .Dotx
                Stacks Image 3125
                • Der FörderDokuMaker

                  Die Anleitung - Schritt für Schritt

                • auf weiter klicken
                Start
                Stacks Image 3138

                Dieser FörderDokuMaker-Datei ist nur für die alte Versionen von Word 97-2003 d.h. Schulcomputer-fähig

                Stacks Image 3142
                Stacks Image 3144
                Download .dotx
                1. Download (Kugel) unten anklicken

                PC: lädt Datei in den Browserordner

                Mac: lädt Datei in den Downloadordner

                (x) Downloads
                http://www.stadtteilschule-oejendorf.de/
                Entpacken
                2. Datei entpacken (ZIP anklicken)

                (Bei Mac im Downloadordner) und auf den Desktop (PC) / Schreibtisch (Mac) ziehen

                ZIP-Datei anklicken

                Art der Entpackte Datei:

                Word - Vorlage .dot (Word 97-2003)

                Name: der entpackten Datei

                Fplan-W2011.dotx

                Stacks Image 3157
                Installieren
                • Die entpackte Datei in den gewünschten Ordner ziehen. Das kann der Desktop (PC) / Schreibtisch (Mac) sein.

                  Word - Vorlage .dotx

                Name: FD-W2011.dotx

                Word-für-Modernere-Endgeräte

                Diese Vorlage läuft nicht auf den Schulrechnern Für PC und IMac ab 2011 - Heute

                • Word -Vorlage / Template
                • .dotx / 2011
                • Stand: 13 Juni
                Stacks Image 3164
                FörderDokuMaker
                Stacks Image 3169
                1. Die Vorlage nur anklicken, dann öffnet sich ein ausfüllbares, leeres Dokument wird angelegt.
                2. Worddatei mit Daten ausfüllen
                3. Worddatei mit Namen (wie auf der Fortbildung) in einen Ordner der Klasse abspeichern.
                4. Für neuen SuS, Vorlage erneut anklicken usw.
                Stacks Image 3173
                EduPort
                1. Wenn alle SuS mit einer Förderdokumentation versorgt sind
                2. Den Klassenordner nach Eduport kopieren
                Stacks Image 3180

                Schulinspektionen

                Nochmal lesen?
                Button anklicken
                  Schulinspektion 2014

                  Der Bericht der Schulinspektion Hamburg 2014

                  • Der Bericht wird hier in gekürzter Form wiedergegeben.
                  Stacks Image 2542
                  Schwerpunkte

                  Schwerpunkte der Bewertung und zugehörige Qualitätsbereiche

                  Zu jedem dieser Bereiche formuliert das Bewertungsraster der Schulinspektion jeweils einzelne Kriterien. Diese werden bewertet und bilden die Grundlage für die Gesamtbewertung. Der gewählten Schwerpunktsetzung liegen folgende Erwägungen zugrunde:

                  -> Steuerungshandeln Die Schulleitung sichert funktionierende Strukturen, in denen alle Beteiligten gut zusammen‐ arbeiten und lernen können. Durch dieses Steuerungshandeln schafft sie wichtige Voraussetzungen dafür, dass das gute Lernen der Schülerinnen und Schüler gelingen kann.

                  -> Unterrichtsentwicklung: Zusammenarbeiten und Feedback Im Rahmen solcher Strukturen arbeiten die Pädagoginnen und Pädagogen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern an der Entwicklung einer lernförderlichen Unterrichtskultur. Dieses gelingt ihnen vor allem dadurch, dass sie sich untereinander eng ab‐ stimmen, sich regelmäßig über den Unterricht austauschen und ihn gemeinsam vorbereiten. Diese Aspekte werden im Schwerpunkt „Zusammenarbeiten“ beschrieben. Ein weiteres Element zur Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität ist eine umfassende Feedbackkultur, weil nur dann ein erfolgreiches Lernen möglich ist, wenn die Beteiligten erfahren, was sie schon gut können und was sie besser machen können. Dies wird im Schwerpunkt „Feedback“ ausgedrückt.

                  -> Unterrichtsqualität Ob es tatsächlich gelingt, eine lernförderliche Unterrichtskultur herzustellen, wird im Schwerpunkt „Unterrichtsqualität“ betrachtet. Dazu schaut die Schulinspektion während des Schulbesuchs zahlreiche Unterrichtseinheiten an, sie befragt aber auch die Lehrkräfte, die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern zu ihren Eindrücken und Erfahrungen.  -> Wirkungen und Ergebnisse Guter Unterricht muss sich letztlich daran messen lassen, was die Schülerinnen und Schüler in der Schule lernen und ob sie auf ein selbstständiges Leben vorbereitet werden. Deshalb werden im Schwerpunkt „Wirkungen und Ergebnisse“ unterschiedliche Aspekte des Kompetenzerwerbs der Schülerinnen und Schüler, aber auch andere schulische Wirkungen betrachtet. (Quelle: Bericht Schulinspektion STSÖ; S.6-7)

                  1. Steuerungshandeln

                  Bereich: Steuerungshandeln

                  Die Ergebnisse in der Übersicht

                  Stadtteilschule Öjendorf, kurz: StSÖ

                  Eigene Grafiken für diese Webseite der STSÖ

                  Bewertung

                  Führung wahrnehmen

                  • stark

                  Bewertung

                  Entwicklung und Lernen steuern

                  • eher stark

                  Bewertung

                  Verantwortung für Personal

                  • eher stark

                  Bewertung

                  Rahmenbedingungen Organisation

                  • eher schwach

                  Bewertung

                  Schulgemeinschaft beteiligen

                  • eher stark
                  2. Unterrichtsentwicklung

                  Bereich: Unterrichtsentwicklung / Zusammenarbeiten

                  Die Ergebnisse in der Übersicht

                  Stadtteilschule Öjendorf, kurz: StSÖ

                  Eigene Grafiken für diese Webseite der STSÖ

                  Bewertung

                  Zusammenarbeit

                  • eher schwach

                  Bereich: Unterrichtsentwicklung / Feedback

                  Die Ergebnisse in der Übersicht

                  Stadtteilschule Öjendorf, kurz: StSÖ

                  Eigene Grafiken für diese Webseite der STSÖ

                  Bewertung

                  Lernentwicklung und Leistung

                  • eher schwach

                  Bewertung

                  Unterricht weiterentwickeln

                  • eher schwach
                  3. Unterrichtsqualität

                  Bereich: Unterrichtsqualität

                  Die Ergebnisse in der Übersicht

                  Stadtteilschule Öjendorf, kurz: StSÖ

                  Eigene Grafiken für diese Webseite der STSÖ

                  Bewertung

                  Lehr - und Lernprozesse gestalten

                  • eher stark

                  Bewertung

                  Förderung gewährleisten

                  • eher stark

                  Bewertung

                  Erziehungsprozesse gestalten

                  • eher stark

                  Bewertung

                  Wirkung und Ergebnisse

                  Einverständnis und Akzeptanz

                  • eher stark

                  Bewertung

                  Wirkung und Ergebnisse

                  Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter/innen

                  • eher stark
                  Stacks Image 1944
                  Alt image
                  Stacks Image 635

                  Fragen?

                  Viele Fragen über den Unterricht können auf dieser Schulwebseite beantwortet werden. Entdecken sie die Stadtteilschule Öjendorf! Sie finden Informationen u.a. zu: Schulanmeldungen, Wahlpflichtkurse, der Oberstufe, Abschlüsse, Schulprojekte, Schulveranstaltungen, Fördern, und neue Räumlichkeiten und vielen Aktivitäten.

                  Für weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

                  Heute ist der:

                  Oktober
                  20

                  Samstag

                  Sonntag

                  Montag

                  Dienstag

                  Mittwoch

                  Donnerstag

                  Freitag

                  Alt image
                  Stacks Image 637

                  Die Schule

                  Wir sind eine vollgebundene Ganztagsschule im Stadtteil Billstedt für Schüler mit unterschiedlichen Begabungen, die wir zum jeweils höchstmöglichen Abschluss bringen wollen: zum qualifizierten ersten allgemeinen Schulabschluss (ESA), mittleren Schulabschluss (MSA), zum Abitur in der eigenen Oberstufe in Kooperation mit dem Kurt-Körber-Gymnasium. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperieren wir eng mit allen Schulen der Region, mit beruflichen Schulen und vielen externen Partnern.

                  Alt image
                  Stacks Image 639

                  Kontakt

                  Wir sind für Sie gerne zu den Schulgeschäftszeiten erreichbar: 8.00 -16.00 Uhr Das Schulbüro koordiniert Ihre Fragen für einen Gesprächstermin bei der Schulleitung. Es ist auch der Mailkontakt möglich.

                  • Schulbüro (040) 428 9318-12 /-13
                  • Die Schulleiterin ist Frau Schmidt
                  • Mail senden an:
                  Barbara.Schmidt1@bsb.hamburg.de
                  • Post senden an:
                  Stadtteilschule Öjendorf
                  Öjendorfer Höhe 12
                  22117 Hamburg
                  D / Germany
                  • U-Bahn U2-Merkenstraße (11min)
                  • Bus Öjendorfer Höhe (432) (2 min)
                  • Fahrrad Wir haben genügend Fahrradstellplätze